SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
    |__Spielberichte 17/18
    |__Kader Trainer Betreuer 17/18
    |__Spielberichte bis Saison 17
    |__Kader Trainer Betreuer 16/17
|__2. Herren
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 1. Herren » Spielberichte 17/18 » Bezirksliga 10.09 / Es reichte nicht zum Sieg


Bezirksliga 10.09 / Es reichte nicht zum Sieg
Bezirksliga 10.09 / Es reichte nicht zum Sieg

Bewertung: 5.6/10 (343 Stimmen)

Autor: NWZ Online

FUSSBALL-BEZIRKSLIGa
Thüler kassieren in Überzahl ärgerlichen Ausgleich

THÜLE  Nach dem Ausgleich durch Sebastian Schimpf gab’s Gemecker: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle haben am Sonntagnachmittag ihren Trainer Julian Lammers enttäuscht. Obwohl zu dem Zeitpunkt in Überzahl spielend, musste der Aufsteiger des Vorjahres im Heimspiel gegen RW Damme den Treffer zum 1:1 hinnehmen und letztendlich die Punkte teilen. „Wenn man 1:0 führt und mit elf Mann gegen zehn spielt, muss man so ein Heimspiel einfach mal gewinnen“, sagte der Thüler Coach. Allerdings hatte ihn der gesamte Auftritt seiner Mannschaft geärgert: „Wir sind von der ersten bis zur 90. Minute nicht richtig ins Spiel gekommen. Deshalb ist der Punkt für Damme gar nicht so unverdient. Ich erwarte eine Reaktion der Mannschaft.“

In der ersten Halbzeit hatten sich die Rot-Weißen aus dem Nachbarkreis keine Großchance erspielen können, dafür tauchten die Thüler zweimal gefährlich vor dem Gäste-Gehäuse auf. In der 24. Minute hatten die Dammer erfolglos auf Abseits gespielt, so dass Stefan Vogel in aussichtsreicher Position zum Abschluss kam. Sein Heber flog zwar über Torwart Paul Rechtien, aber auch über das Tor hinweg.

In der 43. Minute brachte das schnelle Umschaltspiel der Hausherren Vogel erneut in eine gute Position: Er zog aus 16 Metern Torentfernung ab, aber sein Schuss zischte links am Tor der Rot-Weißen vorbei.

Vorbei war das Warten auf den ersten Treffer erst in der 65. Minute. Allerdings gab es dann ein umso schöneres Tor zu sehen: Nach einer ansehnlichen Kombination flankte Claas Göken von der rechten Seite scharf in den Sechzehner, und Leo Baal erwischte den Ball im Flug so gut mit dem Kopf, dass er im Netz einschlug.

Zwei Minuten später hätten die Thüler nachlegen und die Begegnung womöglich entscheiden können. Der ballführende Stefan Vogel und Horst Elberfeld sahen sich nur noch einem Verteidiger gegenüber, konnten die Situation aber nicht erfolgreich zu Ende spielen.

Dennoch sah es wiederum nur fünf Minuten später richtig gut für die Gastgeber aus. Finn-Luca Wittich hatte wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen (72.). Doch statt eines souveränen Heimsiegs sahen die Zuschauer nun, wie der SVT in Bedrängnis geriet. In der 75. Minute landete eine Bogenlampe auf der Latte des Gastgeber-Gehäuses, und zwei Minuten später lag der Ball im Thüler Tor: Sebastian Schimpf hatte eine Flanke unhaltbar mit dem Kopf ins Netz verlängert.

Lammers reagierte und brachte mit Niklas Südbeck für Stefan Vogel einen zweiten Stürmer. Aber es nützte nichts mehr. Im fünften Punktspiel mussten die Thüler schon zum dritten Mal die Punkte teilen.

Tore: 1:0 Baal (65.), 1:1 Schimpf (77.).

SVT: Hagen - Meyer, Tekce, Latta, von Lewen, Bengü, Ostendorf, Claas Göken, Baal, Vogel (78. Südbeck), Elberfeld.

 

Sr.: Biedermann (Oldenburg)

 

 

Wer ist Online?
Es sind z.Z. 9 Gäste online.
Die Lage in der Liga
Schnellsuche
 
Ganterkicker
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]