SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
    |__Spielberichte 18/19
    |__Kader Trainer Betreuer 18/19
    |__Spielberichte 17/18
    |__Kader Trainer Betreuer 17/18
    |__Spielberichte bis Saison 17
    |__Kader Trainer Betreuer 16/17
|__2. Herren
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Altherren blicken zurück
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 1. Herren » Spielberichte 17/18 » 9. Spieltag / Kein Sieger im Spitzenspiel


9. Spieltag / Kein Sieger im Spitzenspiel
9. Spieltag / Kein Sieger im Spitzenspiel

Bewertung: 5.9/10 (646 Stimmen)

Autor: Alex Rerich

Aus Osterfeine berichtet Alex Rerich

Spannendes Spitzenspiel bleibt ohne Sieger

 

Dienstag, 17. Oktober 2017

 

Nachdem am vergangenen Wochenende unser Heimspiel gegen den FC Lastrup aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt wurde, ging es am Samstag erneut zu einem schweren Auswärtsspiel im Vechtaraner Raum. Der Gegner war diesmal Tabellenführer SW Osterfeine. Erster gegen Zweiter, ein echtes Spitzenspiel also, welches seinem Namen auch gerecht werden sollte.

Wer nun ein Offensivspektakel erwartete, der hatte sich geirrt. Von Beginn an war das Spiel stark von Taktik geprägt, Osterfeine hatte etwas mehr Ballbesitz und den ersatzgeschwächten Gast aus Thüle weitestgehend im Griff. Immer wieder versuchten sie mit langen Diagonalbällen Lücken in unserer Abwehrkette zu reißen, zu zwingenden Torchancen führte das aber auch nicht. Nach 26 Minuten war zum ersten Mal Alarm im Thüler Strafraum. Ein völlig unnötiger Eckball wurde von Spielertrainer Christian Schiffbänker scharf in den Fünfmeterraum geschlagen, weder ein Roter noch Torwart Andre Hagen sahen sich in der Lage das Spielgerät zu entschärfen, sodass Michael Harpenau den Ball wuchtig mit dem Kopf über die Linie drückte. In der Folge wurde das Spiel immer rassiger, die Zweikampfhärte nahm zu, beide Teams schenkten sich nichts. Torschütze Harpenau war nach einem Foul im Mittelfeld mit der gelben Karte gut bedient. Er war zuvor Claas Göken mit offener Sohle gegen den Brustkorb gesprungen (31.). In der 42. Minute hatte Osterfeine erneut eine Ecke, diese wurde der Heimmannschaft allerdings zum Verhängnis. Claas Göken leitete den Gegenzug mit einem Pass auf seinen Bruder Robert ein, von dem die Kugel über Johannes Göken zu unserem Torjäger Matthias Wedermann gelangte. Matze legte sich den Ball zurecht und schloss eiskalt ins rechte untere Eck ab. Ein Lehrbuchkonter und gleichzeitig der Halbzeitstand.

Auch in Halbzeit zwei kämpften beide Teams um jeden Zentimeter Rasen, viele Nickligkeiten und Spielunterbrechungen waren die Folge. In der 61. Minute hätte Wedermann zum Held des Tages avancieren können. Leo Baal hatte in den Strafraum durchgesteckt, doch Matze konnte den Ball im Fallen nicht aufs Tor bringen. Kurz danach hatte auch Osterfeine eine große Chance in Führung zu gehen. Andre Hagen konnte den Schuss von Außenstürmer Stärk noch abwehren, der Nachschuss zappelte im Tor. Allerdings hatte der Linienrichter zuvor zurecht auf Abseits entschieden. Auch im Anschluss spielten beide Teams hochkonzentriert und hofften auf den „Lucky Punch“. Dabei hatte der SVT durch Vogel und Baal zwei aussichtsreiche Freistoßmöglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. In der letzten Minute unterband Harpenau eine Umschaltsituation und kassierte durch dieses taktische Foul die gelb-rote Karte, am Spielausgang änderte das nichts mehr.

Mit der fünften Punkteteilung in dieser Saison bleibt unser SVT zwar ungeschlagen in der Spitzengruppe der Bezirksliga, verpasste es jedoch die Tabellenführung zu übernehmen. Insgesamt kann man mit der engagierten Leistung auch im Hinblick auf die angespannte Personalsituation durchaus zufrieden sein.

SV SW Osterfeine – SV Thüle 1:1 (1:1)

Tore:

1:0 Harpenau (26.)

1:1 Wedermann (42.)


Gelb-Rote Karte: Harpenau (90./ Osterfeine)

Wer ist Online?
Es sind z.Z. 267 Gäste online.
Zufalls-Artikel
SG Garrel/Varrelbusch – SG Thüle/Friesoythe   2:6
SG Garrel/Varrelbusch – SG Thüle/Friesoythe 2:6
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]