SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
|__2. Herren
    |__Mannschaft Saison 18/19
    |__Spielberichte Saison 18/19
    |__Mannschaft Saison 17/18
    |__Spielberichte Saison 17/18
    |__Mannschaft Saison 16/17
    |__Spielberichte 16/17
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Altherren blicken zurück
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 2. Herren » Spielberichte Saison 17/18 » Nach langer Durststrecke mal wieder Licht am Horizont


Nach langer Durststrecke mal wieder Licht am Horizont
Nach langer Durststrecke mal wieder Licht am Horizont

Bewertung: 5.9/10 (722 Stimmen)

Autor: Tobias Golak

Bildergebnis für Tobias golak SV Thüle

Bericht von Tobias Golak

 

Fredi Dittrich macht es nochmal spannend

12. Spieltag 27.10.2017 Thüle II 3:2 Mehrenkamp

 

Am zwölften Spieltag kam es im Thüler Stadion auf rutschigem und tiefen Geläuf zum Duell zwischen der ersten Herren des SV Mehrenkamp und der Zweiten. Nach zuletzt vier Niederlagen waren wir hochmotiviert wieder etwas Zählbares zu holen und uns Luft zu verschaffen.

In der ersten Halbzeit zeigten wir eine sehr konzentrierte und engagierte Leistung. Wir kombinierten gefällig und hatten Mehrenkamp, bis auf wenige Situationen, gut im Griff. Aus diesen Kombinationen entstanden mehrere gute Abschlüsse, welche jedoch vom Mehrenkamper Schlussmann vereitelt werden konnten. In der 21. Minute war es dann doch so weit. Nach einem schönen Freistoß von Panzlaff war es Michael Macke, der den Ball über seine Stirn rutschen ließ und somit unhaltbar für den Torwart ins Tor lenkte. Und es sollte gut für uns weitergehen. Nach einer sauberen Kombination setzte Bock sich über außen durch und flankte den Ball butterweich in die Mitte. Tobias Macke hatte keine Mühe und konnte zum 2:0 für uns einnicken. Auch im Anschluß kamen wir zu mehreren guten Abschlüssen (2 x Panzlaff, 1 x T. Macke nach starkem Solo), konnten diese aber leider nicht nutzen. Somit ging es “nur” mit einer 2 Tore Führung in die Halbzeit.

Zur zweiten Hälfte nahm Mehrenkamp zwei Wechsel vor und stellte das System um. Dies sollte sich für unsere Gäste bezahlt machen, die jetzt das machten, was uns in der ersten Halbzeit stark gemacht hat. Die Mehrenkamper ließen den Ball gefällig zirkulieren und erschwerten uns es so, Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Mehrenkamp kam zu Abschlüssen, jedoch hatten wir immer noch einen Fuß dazwischen und konnten ein Gegentor verhindern. Trotzdem setzten auch wir immer wieder kleine Nadelstiche (Kopfball Golak an den Innnenpfosten, Panzlaff, Dittrich). In der 70. Minute wurde Mehrenkamp ein zumindest strittiger Handelfmeter zugesprochen, nachdem Christoph Brand den Ball mit dem Rücken zum Gegenspieler stehend aus kurzer Entfernung an den Unterarm geschossen bekam. Rockmann ließ sich nicht zweimal bitten und verkürzte für die Gäste auf 1:2. Knapp 10 Minuten später konnten wir den alten Abstand wieder herstellen. Norrenbrock spielte Henkenjohann auf rechts frei, der den Ball sehenswert in die Mitte beförderte. Panzlaff konnte den Ball mit seinem gefühlt sechsundzwanzigsten Schuss aufs Tor im Gestänge der Gäste unterbringen. Fast im direkten Gegenzug versenkte Rockmann den zweiten Elfmeter des Spiels (82.). Dieser kam nach einem Foul von Dittrich (Stürmer sollten nicht im eigenen Strafraum agieren) an Rockmann zustande. Dies sollte auch der Schlusspunkt der Begegnung sein, auf beiden Seiten passierte nicht mehr viel.

Alles in allem ein verdienter Sieg. Nutzen wir die Chancen in der ersten Halbzeit konsequent, ist das Spiel schon danach entschieden. Da auch die Konkurrenz nicht schläft war der Dreier sehr wichtig, auf die Leistung lässt sich aufbauen. Danke an die Zuschauer aus Thüle für die Unterstützung sowie an Michael, Tobias und Hotte fürs Aushelfen! Nur der SVT!

Das nächste Spiel findet am kommenden Freitag in Harkebrügge statt. Dort treffen wir auf den bislang noch ungeschlagenen Tabellenführer. Auch hier würden wir uns über Unterstützung freuen!

Aufstellung: Einhaus –Möller ©, M. Macke, C. Brand – Henkenjohann, Golak, H. Elberfeld, Bock (75. M. Brand) – T. Macke (55. Norrenbrock), Dittrich (80. J. Bednarek), Panzlaff

Spielverlauf:

1:0 M.Macke (21.), 2:0 T.Macke (23.), 2:1 Rockmann (Elfmeter) (70.), 3:1 Panzlaff (79.), 3:2 Rockmann (Elfmeter) (82.)

Wer ist Online?
Es sind z.Z. 52 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Saisonauftakt 2016/2017
Saisonauftakt 2016/2017
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]