SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
|__2. Herren
    |__Mannschaft Saison 18/19
    |__Spielberichte Saison 18/19
    |__Mannschaft Saison 17/18
    |__Spielberichte Saison 17/18
    |__Mannschaft Saison 16/17
    |__Spielberichte 16/17
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Altherren blicken zurück
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 2. Herren » Spielberichte Saison 17/18 » Sieg greifbar nahe


Sieg greifbar nahe
Sieg greifbar nahe

Bewertung: 5.7/10 (366 Stimmen)

Autor: Tobias Golak

    Bildergebnis für Tobias golak SV Thüle

Aus Strücklingen berichtet 

        Tobias Golak

 

Thüle II holt auswärts Remis

In der Schlusssekunde Führung verspielt

 

Porno in vorbildlicher Aktion für den SVT

 

15.04.2018 Strücklingen II 3:3 Thüle II

Nachdem wir in der Vorwoche in der letzten Minute den Ausgleich im Derby gegen Varrelbusch erzielten, war unsere nächste Aufgabe keine einfache. Wir mussten am vergangenen Sonntag zur Reserve des SV Strücklingen reisen, eine Mannschaft die uns im Hinspiel mit Einsatzwillen und Zweikampfhärte den Schneid abgekauft hat.

Das Spiel begann für uns denkbar schlecht Bereits in der 3. Minute kassierten wir das erste Gegentor und mussten somit direkt einem Rückstand hinterherlaufen. Wir schienen noch gänzlich in der Kabine oder am Frühstückstisch zu sein, die frühe Anstoßzeit auf einem Sonntag scheint uns nicht liegen. Auch in den nächsten 30-35 Minuten wurde unser Spiel nicht besser. Wir agierten zu behäbig und kamen nicht in die Zweikämpfe. Strücklingen hatte bis dato leichtes Spiel. In der 40. Minute spielten wir das erste Mal ein bisschen Fußball und direkt wurde es gefährlich. Eine gepflegte Kombination über außen konnte Daniel Panzlaff zum 1:1 einschieben. Und es sollte noch besser kommen. Direkt vor dem Pausenpfiff des guten Schiedsrichters drückte Hotte Elberfeld einen Standard mit dem Kopf über die Linie. Somit ging es mit einer schmeichelhaften Führung in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein ausgeglichenes Match mit Chancen auf beiden Seiten. Daniel Panzlaff stellte die Weichen mit seinem 12. Saisontreffer in der 64. Minute auf Sieg (3:1). Anschließend ließen wir uns jedoch zu weit in die eigene Hälfte drücken. Eigene Chancen verspielten wir leichtfertig und überhastet. Strücklingen kam in der 75. Minute zum Anschlusstreffer. Auch jetzt kamen wir nicht wirklich wieder ins Spiel. Die Entlastung wurde immer weniger, so dass die Reserve des SVS auf den Ausgleich drückte. In der dritten Minute der Nachspielzeit war es dann so weit. Ein langer Ball des SVS trudelte durch unseren Strafraum und die Hausherren kamen schlussendlich doch noch zum Ausgleich. Kurz danach war dann auch Schluss.

Alles in allem ein leistungsgerechtes Unentschieden. Für uns fühlte sich dieser Punktgewinn jedoch wie eine Niederlage an. Die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt schläft nicht und wir haben noch einige schwere Aufgaben die bewältigt werden müssen. Somit gilt es konzentriert weiterzuarbeiten und die nötigen Punkte für unser großes Ziel schnellstmöglich zu holen!

Am kommenden Wochenende sind wir aufgrund einer Spielverlegung nicht im Einsatz, dafür wartet in der nächsten Woche eine Doppelschicht auf uns. Am Mittwoch, 25.04.2018, haben wir um 19.30 Uhr die erste Herren des SV Scharrel zu Gast. Zudem dürfen wir Freitag, 27.04.2018, zur Reserve des STV Barssel reisen. Wie immer würden wir uns über Unterstützung freuen!

Aufstellung: Einhaus – K.Nordenbrock, M. Macke (58. Brand), Möller © – Latta, Golak, H. Elberfeld, Bock – T. Macke, Panzlaff (86. Bünnemeyer), Norrenbrock

Spielverlauf: 1:0 SVS (3.), 1:1 Panzlaff (40.), 1:2 Elberfeld (45.), 1:3 Panzlaff (64.), SVS (75.), 3:3 SVS (90.+3)



Grau wurde es zur Schlusssekunde für Trainer Florian Rolf-Wittlake

 


Wer ist Online?
Es sind z.Z. 243 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Wichtiger Auswärtssieg in Löningen
Wichtiger Auswärtssieg in Löningen
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]