SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
    |__Spielberichte 18/19
    |__Kader Trainer Betreuer 18/19
    |__Spielberichte 17/18
    |__Kader Trainer Betreuer 17/18
    |__Spielberichte bis Saison 17
    |__Kader Trainer Betreuer 16/17
|__2. Herren
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Altherren blicken zurück
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 1. Herren » Spielberichte bis Saison 17 » 1:1 / Nach Elfmeterentscheidung 5:3 verloren
1:1 / Nach Elfmeterentscheidung 5:3 verloren
1:1 / Nach Elfmeterentscheidung 5:3 verloren

Bewertung: 5.5/10 (716 Stimmen)

Autor: Dieter Ziemba
Das war’s in der 2. Runde des Kreispokals!

Die Hiobsbotschaft kam von Andre Middeke: Knie lädiert und somit erstmal Zwangspause. Kevin ebenfalls beruflich verhindert und leider auch nicht Beschwerdefrei. Aber der heutige Torwart war mehr als nur ein Ersatz. Kein geringerer als Horst Elberfeld stellte sich zur Verfügung und meisterte seine Sache mit Bravour.

Wir begannen wie die Feuerwehr und Klaus Elberfeld, der wie in den letzten Spielen ackerte, legte sich mächtig ins Zeug. Unsere Abwehr stand bombensicher und der Sturm pfeilschnell. In der 7. Minute erzielten wir folgerichtig nach einer von Klaus getretenen Ecke die 1:0 Führung per Kopf, durch unserem alten HSV Fan = Tobias Golak! Wie einst Horst Hrubesch!!  Das Spiel nahm weiter an Fahrt auf und wir mussten uns schon auf unsere Abwehr verlassen. Das Mittelfeld fand quasi nicht mehr statt. Ramsloh kam zwar 2-3 Mal vor unserem Tor, doch unsere Mauer stand. Trotz einiger Entlastungs- Angriffe wurden unsere Gastgeber zwar immer stärker, aus dem erhofften Torerfolg wurde es noch nichts. Dann kam es in der 36. Minute zum verletzungsbedingten Ausfall von Klaus Elberfeld. Ohne Fremdeinwirkung knickte er mit seinem linken Fuß um und musste ausgewechselt werden. Wie sich später heraus stellte wurden die Befürchtungen übertroffen. Diagnose Knöchelbruch! Pause bis zum Beginn der Rückrunde! Das darf doch alles nicht wahr sein!

Nach Anpfiff zur 2. Halbzeit erzielte BW Ramsloh  unmittelbar den mittlerweile verdienten Ausgleich. Wir waren weiterhin mit unserer Defensive beschäftigt und konnten lediglich durch Konter unser Heil suchen. Zu allen Überfluss kassierte Alexander Bock in der 69. Minute auch noch eine klare rote Karte und wird uns auch noch in den nächsten 2-3 Spielen fehlen. Dies muss aber wohl als ein Zeichen für die Mannschaft gewertet werden, weil von da an unser Spiel wieder kontrollierter über die Bühne lief.

Somit musste das Elfmeterschiessen die Entscheidung bringen

Thüle legte durch unseren Spielertrainer Marcus Piehl vor und Ramsloh zog nach. Jetzt war Ramsloh am Zuge und Horst hielt die Kirsche! Nun kam Tobias Golak, er versenkte die Pille und wir gingen in Führung. Ramsloh konterte und hielt Anschluss. Dann war unser Neuzugang Marco Runden an der Reihe.... und verschoss. Ramsloh glich anschließend aus. Jetzt musste Heiko ran, doch auch hier hatte der Torwart das bessere Ende für sich und konnte seinen Schuss im Fallen mit den Füßen abwehren. Der letzte Elfmeter für Ramsloh sollte die Entscheidung bringen. Horst hechtete zwar in bester Lehmann-Manier in die richtige Ecke, doch der Schuss war leider nicht zu halten und Ramsloh war der glückliche Gewinner an diesem Abend.

Fazit: 1 Spieler verletzt verloren, 1 Spieler durch Rot verloren und wir waren raus im Pokal. Schade, hätte nicht sein müssen aber es ist nun mal passiert.

Klaus, an dieser Stelle wünschen wir eine schnelle Genesung und hoffen dass Du bald wieder da bist. Sonst ist es auch zu ruhig ;-)!!

Am Mittwoch, dem 22.08.2012, geht es im Heimspiel gegen den SV Strücklingen in der Kreisliga weiter. Anpfiff ist um 19.30 Uhr! 

Kehrte dem SVT nach seinem Abschied nicht den Rücken.......................................

........................... unser Allround -Talent, diesmal als eingesprungener Torwart, Horst Elberfeld. Danke!

Zur Halbzeit-Pause konnte der SVT die 1:0 Führung noch mitnehmen. Doch 3 Minuten nach Wiederanpfiff egalisierte der BWR

Hier rollte der Ball, an allen vorbei, ins lange linke Eck. Damit glich der BWR verdient aus

Da sah es noch nach einer Bänderverletzung aus................

..........am Freitagabend dann so. Klaus Elberfeld´s Verletzung ist z.Zt. ein herber Verlust, da er gut in die Saison gestartet ist 

Die Emotionen des Alexander Bock führten zur "Roten Karte"



Weitere Abbildungen
Wer ist Online?
Es sind z.Z. 209 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Wieder kein Sieg für den SVT
Wieder kein Sieg für den SVT
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]