SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
    |__Spielberichte 18/19
    |__Kader Trainer Betreuer 18/19
    |__Spielberichte 17/18
    |__Kader Trainer Betreuer 17/18
    |__Spielberichte bis Saison 17
    |__Kader Trainer Betreuer 16/17
|__2. Herren
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Altherren blicken zurück
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 1. Herren » Spielberichte bis Saison 17 » Niederlage in Harkebrügge
Niederlage in Harkebrügge
Niederlage in Harkebrügge

Bewertung: 5.7/10 (589 Stimmen)

Autor: Dieter Ziemba

SV Harkebrügge – SV Thüle 2 : 1

Am gestrigen Sonntag mussten wir beim Aufsteiger, dem SV Harkebrügge, die 2. Saisonniederlage hinnehmen. Bei hochsommerlichen Temperaturen legte der Aufsteiger los wie die Feuerwehr. Dennoch waren wir in der Lage den Anfangsdruck stand zu halten und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Harkebrügge zeigte sich im eigenen Stadion als ein unangenehmer zu spielender Aufsteiger der vor allem durch ihr kleines Spielfeld optisch überlegen schien aber sich keine zwingenden Torchancen erspielen konnte. Nach einer halben Stunde konnte Michael Macke sein Kopfballstärke unter Beweis stellen aber er fand mit dem Torwart aus Harkebrügge seinen Meister, der diesen Ball bravourös parieren konnte. In der 36. Minute musste nach einem Zusammenprall mit Kevin Einhaus der Stürmer unseres Gastgebers, Andreas Eirich, verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Eine völlig unnötige Aktion, zumal Kevin den Ball gefühlte 3 Sekunden in der Hand hielt. Nach einer kurzen Unterbrechung ging es weiter. Wir waren jetzt am Drücker und stellten unseren Gegner in deren Hälfte. Torchancen wurden zwar erspielt aber wir vergaben diese leichtfertig. In der 42. Spielminute erzielte Waldemar Eirich die völlig überraschende Führung. Eine Flanke aus dem Halbfeld erreichte ihn und er erzielte aus kurzer Distanz die Führung zum 1:0. Das Problem an diesem Tor war,  dass der Schütze 2 Meter im Abseitsstand stand. Der junge Linienrichter war,  wie so oft an diesem Sonntag,  nicht auf Ballhöhe. Es ist sicherlich nicht meine Aufgabe hier das Schiedsrichterwesen zu kritisieren, aber dies ging an diesem Tage überhaupt nicht. Selbst Einwürfe wurden nicht angezeigt. Hier kann man sicherlich auch vom Leitenden erwarten, dass sein junger Assistent von ihm auch während des Spiels unterstützt wird oder auch eine Entscheidung überstimmt wird. Ein bitteres Lehrgeld was wir zu zahlen hatten. Uns blieben noch 45. Minuten.

2. Halbzeit:
Nach Anpfiff zur 2. Halbzeit kam Harkebrügge besser ins Spiel und wir verloren im Mittelfeld zu schnell die Bälle. In der 53. Minute konnte der Gastgeber seinen Vorsprung ausbauen und Waldemar Eirich erzielt völlig freistehend per Kopf das 2:0. Die Zuordnung stimmte einfach nicht mehr. Unser Sturm konnte sich überhaupt nicht mehr in Szene setzen, so das es in der 64. Minute zu einem Doppelwechsel kam. Für Tobias Golak und Heini Göken kamen Michael Golak und Alfred „Fredi“ Dittrich ins Spiel. Unser Spiel nahm wieder an Fahrt auf und wir konnten uns im Mittelfeld die Bälle wieder erobern und kamen wieder besser ins Spiel. Fredi belebte unseren Sturm und zeigte seinen Gegenspieler gerne nochmals, dass eine Bande auch mit dem Kopf voraus übersprungen werden kann. Ohne Worte ! In der 74. Minute der verdiente Anschlusstreffer durch unseren Capitano Michel Golak. Eine herrliche Kopfballablage durch Fredi konnte Michael mustergültig im Tor versenken. Jetzt nochmals die Ärmel hoch krempeln um zumindest 1 Punkt zu ergattern. Wir schmissen jetzt alles nach vorne aber zum Ausgleich sollte es am diesem Tage nicht mehr reichen.
Fazit: Wir haben trotz aller Bemühungen keinen Zähler mit nach Hause nehmen können. Es fehlte uns heute an der nötigen Cleverness! Wir kamen zwar bis zum Strafraum aber hier wurde zum Teil zu viel Hacke, Spitze 1, 2 3 gespielt! Ein einfacher Pass bringt manchmal mehr als der gezauberte Ball!
Am kommenden Sonntag gilt es nun gegen den FC Lastrup mit einem Sieg den Anschluss an die obere Tabellenregion sicher zu stellen. Eine schwierige aber dennoch machbare Aufgabe!
 

Aufstellung:
Kevin Einhaus, Marcus Piehl, Sebastian Thunert, Michael Macke, Tobias Golak (64.Minute Michael Golak) , Marco Runden, Sergey Bock, Andre Diekmann, Tobias Macke, Heinrich Göken (64. Minute Fredi Dittrich), Alexander Bock 

Weitere Abbildungen


Wer ist Online?
Es sind z.Z. 174 Gäste online.
Zufalls-Artikel
1. Mannschaft spielt Unentschieden in Molbergen
1. Mannschaft spielt Unentschieden in Molbergen
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]