SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften
|__1. Herren
    |__Spielberichte 18/19
    |__Kader Trainer Betreuer 18/19
    |__Spielberichte 17/18
    |__Kader Trainer Betreuer 17/18
    |__Spielberichte bis Saison 17
    |__Kader Trainer Betreuer 16/17
|__2. Herren
|__Altherren
|__B-Junioren
|__C-Junioren
|__D-Junioren
|__E-Junioren
|__F-Junioren I
|__F-Junioren II
|__G-Junioren
|__Frauen
|__B-Juniorinnen
|__C-Juniorinnen

Vereinsspielplan

Neuigkeiten

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
Hallenkreismeister 2018
Präsentkörbe
Sportlerball 2018
02. Oktober 2018
Jugendprojekt
Startseite » Mannschaften » 1. Herren » Spielberichte bis Saison 17 » SV Thüle im Halbfinale


SV Thüle im Halbfinale
SV Thüle im Halbfinale

Bewertung: 5.5/10 (431 Stimmen)

Autor: Gerd Tholen
Horst Elberfeld bringt uns auf die Siegerstraße

 

Am Ostersamstag ging es für uns in das Pokalviertelfinale gegen Bethen. Obwohl Bethen im Vorfeld leicht favorisiert war, rechneten wir uns natürlich auch etwas aus. Und so entwickelte sich von Beginn an eine offene Partie. In der 22. Minute der erste „Hallo Wach“ Effekt. Nach Vorarbeit von Horst Elberfeld, traf Alexander Bock mit einem fulminanten Schuss nur die Unterkante der Latte. In der 29. Minute dann das 1:0.  Horst Elberfeld war es, der den Ball nach einer präzisen Flanke mit dem Kopf ins Tor bugsierte.  Wieder 8 Minuten später das 2:0. Dieses Mal war es Tobias Golak, der Horst den Ball genau auf den Kopf servierte. Der ließ dem Keeper der Gäste erneut keine Chance und es stand 2:0 für uns. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

 

 

Fredi Dittrich sorgt mit seinem ersten Ballkontakt für die endgültige Endscheidung

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit musste man sich ein wenig Sorgen machen. Bethen übernahm das Kommando und unsere Defensive kam das eine oder andere Mal in Verlegenheit. Ab der 60. Minute kamen wir dann aber wieder besser ins Spiel. Hätten wir unsere Konter konsequent zu Ende gespielt, wäre das Spiel schon früher entschieden gewesen.  Aber so dauerte es bis zur 75.Minute. Der just zuvor eingewechselte  Fredi Dittrich erzielt mit seinem 1. Ballkontakt das  3:0. Das war der endgültige KO für die Gäste aus Bethen. Die ließen im Anschluss die Köpfe  hängen und Alexander Bock baute mit 2 blitzsauberen Treffern in der 84. und 90. Minute das Ergebnis noch auf 5:0 aus. Jetzt geht es am Mittwoch, 07.05. zum Halbfinale nach Bösel. Wenn wir endlich unsere Auswärtsschwäche ablegen, dürften wir auch in Bösel eine Chance haben.  Das Kreispokalfinale zu erreichen, dürfte für jeden Spieler Motivation genug sein. Zuvor gilt es jedoch in den nächsten Punktspielen Siege einzufahren. Dann rückt vielleicht auch der Klassenerhalt noch einmal in greifbare Nähe. Das diese Mannschaft das Potenzial hat, hat sie in den letzten Spielen bewiesen. 

 

 

Mannschaftaufstellung:

 

 Dennis Buss, Tobias Golak, Sebastian Thunert, Sergej Bock,  Michael Macke (46.), Alexander Bock, Christian Timmen, Heiner Thoben, Horst Elberfeld, Fredi Dittrich (73.), Tobias Macke, Tobias Thunert (78.),  Spas Baraktarov, Marco Runden  

Wer ist Online?
Es sind z.Z. 33 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Erste erkämpft Unentschieden in Garrel
Erste erkämpft Unentschieden in Garrel
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]