SV Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      Sportlerball      
Rubriken
Unsere Sportanlage

Mannschaften

Vereinsspielplan

Neuigkeiten
|__2019
|__2018
|__2017
|__2016
|__2015
|__2014
|__2013
|__2012
|__2011
    |__12/2011
    |__11/2011
    |__10/2011
    |__09/2011
    |__08/2011
    |__07/2011
    |__06/2011
    |__05/2011
    |__04/2011
    |__03/2011
    |__02/2011

Ansprechpartner

Veranstaltungen

Zeltlager

Fanartikel
Fußballwetter...!?
Top Artikel
JSG schafft Sprung in die Endrunde
Hallenkreismeister 2018
02. Oktober 2018
Veranstalter Altherren SV Thüle
Jugendprojekt
Startseite » Neuigkeiten » 2011 » 08/2011 » SV BW Ramsloh - SV Thüle 1:1
SV BW Ramsloh - SV Thüle 1:1
SV BW Ramsloh - SV Thüle 1:1

Bewertung: 5.7/10 (1477 Stimmen)

Autor: Rolf
Elfmetertöter Horst Elberfeld versetzt die Fans in Erstaunen

Der Punktgewinn an diesem Freitagabend ist dem Goalgetter des SV klar zuzuschreiben. In der 56. Spielminute erzielte Horst Elberfeld, nach einem mustergültigen Angriff und dem finalen Pass durch Spielertrainer Stefan Börgers, das 1:1. 9 Minuten später dann der Schock. Stammkeeper Andre Middeke war zu einer Notbremse gezwungen, Schiedsrichter Abeln aus Strücklingen zeigte auf den Punkt, gepaart mit der roten Karte. Einen Ersatzkeeper hatte der SV nicht im Gepäck. Kurz entschlossen streifte Horst Elberfeld das Trikot mit der Nr. 1 über. Ihm gegenüber setzte der Ramsloher Nils Geveshausen zum Strafstoss an. Horst ahnte die Ecke und wehrte nach links ab. Die restlichen 24 Minuten hielt er den Kasten sauber und sicherte seiner Mannschaft den Punktgewinn.

Halbzeit 1

In der ersten Halbzeit hätte der BWR höher als 1:0 (31.) führen können, doch sie gingen mit ihren Chancen zu sorglos um oder scheiterten an Schlussmann Andre Middeke. Auch der SVT hatte klare Einschussmöglichkeiten durch Lukas Hinxlage, Stefan Börgers und Daniel Herbergs, doch ein Tor sprang bei diesen Hochkarätern nicht heraus. Im Mittelfeld agierte der SV Thüle in der ersten Halbzeit noch etwas holprig und überließ den BWR durch unnötige Ballverluste die gefährlichen Konter. 

 

Halbzeit 2

Die zweite Halbzeit begann ohne den verletzten Heiner Thoben. Stefan Börgers beorderte Mittelfeldmann Andre Diekmann in den Deckungsverband. Thüle hatte sich nun besser auf den Gegner eingestellt und kämpferisch zudem zugelegt. Das zahlte sich in der 56. Min. aus. In der Folgezeit hatte der SVT durch den agilen Daniel Herbergs zweimal die Führung auf den Fuß gehabt. Genau in diese Drangphase der Gäste kam der Elfmeter und alles schien gelaufen zu sein, nur nicht für Horst Elberfeld. Kompliment Horst !!!

Zahlenmäßig geschwächt zog sich der SV Thüle in die Defensive. BW Ramsloh versuchte noch mal alles um den Gegner zu besiegen aber eine klare Torchance sprang nicht mehr dabei heraus.

Aufgrund der kämpferischen Leistung in Halbzeit 2 hat Thüle diesen Punktgewinn allemal verdient.

 

 

Weitere Abbildungen


Wer ist Online?
Es sind z.Z. 58 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Nur vermeintlich souveräner Sieg unserer D-Junioren
Nur vermeintlich souveräner Sieg unserer D-Junioren
Bezirksliga 4
Schnellsuche
 
Hier findest Du uns!

 
  Service
Mitglied werden
Mitgliedsbeiträge
Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe


©2011 SV Thüle e.V. - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]